Mittwoch, 17. Oktober 2012

Arbeitsdekade vom 04.10. - 16.11.2012

Muss mal wieder was in meinen Blog schreiben.

Also, am 04.10.2012 ging wieder mal ein Flug nach Wolgograd. Die Anreise war sehr schön mit einem zwei Tage genutzten Mietwagen Mercedes C 200

Der Flug war ebenfalls ein Erlebnis, ich konnte erstmals in beiden Fliegern einen Sitzplatz im Notausstiegsbereich ergattern. Vorteil: absolute Beinfreiheit und die direkte Aussicht auf die Stewardess

Am dritten Tag auf der Baustelle war wieder Einkaufen angesagt, in Kotelnikov. Um dahin zu kommen steht ein Taxi zur Verfügung. Allerdings ist diese Fahrt immer wieder eine Zumutung, da die Straßen noch von Generalfeldmarschall Paulus stammen.


Einkaufen in Kotelnikov lohnt wirklich nur nach der Nachtschicht, da man da auch mal den Basar besuchen kann.

Der Park mit Spielplatz an unserer Einkaufsstelle ist schon sehr gepflegt. Für Kinder haben sie in Russland viel übrig.


"Radesch" ist der Supermarkt den wir immer nutzen. Sowas wie Lidl nur nicht ganz so Professionel.


Im Zentrum ist der Basar, Super Angebote von den Bauern aus der Umgebung und frisches "Cleb" ( Brot)

Am Rand sollte man nicht so genau hinschauen, vieles ist lieblos und ungepflegt, jedenfalls nach unseren Maßstäben.




Verkehr geht immer nach den Regeln, wer zuerst kommt hat Recht.


Keine Kommentare:

Kommentar posten